Transport


Die Mongolei ist ein sehr großes Land und die Strecken daher meist sehr weit. Asphaltierte Straßen sind eher die Ausnahme als die Regel, so erfolgt die Fortbewegung sich hauptächlich auf ruppigen Schotterpisten oder direkt in freiem Gelände. Die Fahrzeuge sind daher sehr stark beansprucht und müssen viel aushalten. 

Unsere Fahrzeuge:

Extratour verwendet ausschließlich russische geländegängige Fahrzeuge, entweder den Jeep, oder den Kleinbus, je nach Gruppenstärke. Das hat den Grund, da nach unseren Erfahrungen nur diese Fahrzeuge den Beanspruchungen gewachsen sind und weil sie aufgrund der "einfachen" Technik (keine Elektronik) von den Fahrern überall und zu jederzeit selbst repariert werden können.

UAZ

Die Fahrer:

Unsere Fahrer sind schon seit vielen Jahren im Land unterwegs und kennen die Strecken wie ihre eigene Westentasche. Aber auch hier ändert sich der Verlauf der Pisten immer wieder, da bleibt es nicht aus, dass die Fahrer ab und zu mal bei Nomaden nachfragen müssen. Dies bietet wiederum eine sehr gute Gelegenheit mit den Nomaden in Kontakt zu kommen und auch mal in eine Jurte und in das Jurtenleben Einsicht zu bekommen.

Transport

Pferde, Kamele und andere Fortbewegungsmittel:

Sind Sie mit dem Pferd oder Kamel unterwegs, werden Sie vor dem Start ausführlich mit den Tieren vertraut gemacht. Pferde- oder Kameltouren stellen uns immer wieder vor eine hohe logistische Herausforderung, da für ausreichend Futter und Wasser gesorgt werden muss. Hier kann es aufgrund von Witterungseinflüssen zu Veränderungen in der Strecke kommen.

© 2017 Extratours Mongolei

Please publish modules in offcanvas position.