Packliste und sonstige Reiseinfos

 

Hier finden sie Hinweise zu den Dingen, die sie für ihre Reise in die Mongolei beachten/mitnehmen sollten. Um nichts zu vergessen können sie sich eine Reisecheckliste bzw. Reisepackliste downloaden: Reisepackliste.pdf.

Hinweis zur Gepäckmitnahme:

Überlegen sie was sie auf die Reise mitnehmen, da es eine Gepäckbegrenzung gibt. Bei MIAT gilt für die Economy-Klasse:

  • 1 Stück Handgepäck maximal 5 kg mit folgenden Abmessungen: Gesamt 115 cm = 55cm (Länge) + 40cm (Breite) + 20cm Höhe)
  • 1 Stück Reisegepäck  max. 20 kg mit folgenden Abmessungen: Länge + Breite + Höhe nicht mehr als 158 cm
  • Für zusätzliche Informationen siehe: http://www.miat.com
  • Falls sie mit Aeroflot fliegen siehe: http://www.aeroflot.ru
  • Oftmals ist eine große Tasche besser als ein Koffer, auch bei der Fahrt mit dem Auto lässt sich diese besser verstauen (sie sollte jedoch möglichst Staubdicht sein).
  • Als Handgepäck ist oftmals ein kleiner Tagesrucksack eine gute Wahl, den können sie auch auf dem Land überall hin mitnehmen.

Reisepass, Zahlungsmittel und sonstige Unterlagen:

  • Reisepass mit enthaltenem Visum und ev. eine Kopie des Passes. Hinweis: Auf dem Land ist die Mitnahme des Reispasses nicht unbedingt verpflichtend, wir können diesen auch gerne bei uns im Bürosafe aufbewahren.
  • Flugticket, evtl. Bus- oder Bahnticket für Fahrt zum Flughafen.
  • Gültige Auslandskrankenversicherung und sonstige Versicherungen für die Reise. (Hinweis: die Kreditkarte beinhaltet oftmals diversen Versicherungsschutz, erkundigen sie sich vor der Abreise welche Versicherungen sie haben/brauchen).
  • Bargeld, Kreditkarte (am Land gibt es auch Möglichkeiten Geld zu tauschen). Aufs Land ca. 150-200 Euro mitnehmen, je nachdem was man an Geschenken und Souvenirs kaufen möchte.

Bekleidung:

  • Sonnenbrille und ev. eine günstige Reservesonnenbrille, die Sonneneinstrahlung ist sehr intensiv in der Mongolei.
  • Kleidung für warme aber auch kalte Tage (vor allem in der Nacht kann es auch im Sommer sehr kalt werden).
  • Regenmantel (es regnet zwar selten in der Mongolei, aber Gewitterregen können auch sehr heftig ausfallen).
  • Gute Schuhe, am besten Turnschuhe oder besser hohe Trekkingschuhe/Wanderschuhe; Sandalen für warmes Wetter; Badeschuhe oder Flip-Flops sind ebenfalls empfehlenswert.
  • Stiefel können sie ev. auch am Land kaufen und später beim Abreisen verschenken, es freut sich bestimmt jemand darüber!
  • Kleidungsstücke brauchen sie nicht allzu viele mitnehmen, es gibt immer wieder Möglichkeiten zum Waschen und durch das vorherrschende Klima werden die Kleider auch sehr schnell wieder trocken.
  • Badekleidung: gelegentlich gibt es die Möglichkeit, sich im kühlen Nass eines Sees bzw. Flusses zu erfrischen oder aber auch in einer heißen Quelle zu baden.
  • Reisewaschmittel in Form einer Waschreisetube um auf dem Land Kleidung zu waschen.
  • Jeder Teilnehmer bekommt von uns eine Schüssel mit eigenem Namen darauf. Damit lässt sich eine Katzenwäsche bestens durchführen. Wir empfehlen einen Waschlappen mitzunehmen, der ist dabei oft sehr hilfreich. Auch die Wäsche kann darin von Hand gewaschen werden, wie das auch in früheren Zeiten einmal der Fall war.

Essen:

  • Wir empfehlen seinen Lieblingskaffee oder Lieblingstee selber mitzubringen (guter Kaffe bzw. Tee ist in der Mongolei um einiges teurer als in Europa). Am besten eine Packung mit Teebeutel und/oder einen löslichen Kaffee in einem verschraubbaren Behälter (Kunststoff, kein Glas) mitnehmen.
  • Für die Stärkung zwischendurch (Riegel, Bonbons, Studentenfutter und was sie sonst noch gerne haben).

Geschenke:

  • Geschenke für die Nomaden: die Nomadenfamilien sind sehr interessiert und gastfreundlich und freuen sich besonders, wenn sie ein kleines Geschenk bekommen. Beliebte Dinge sind Taschenmesser, Feuerzeug, Schnupftabak oder kleine Werbesachen wie Sonnenkappe, T-Shirts,.... Aber auch Süßigkeiten aus der Heimat der Touristen sind sehr beliebt.
  • Geschenke für die Kinder von Nomadenfamilien sind vor allem Süßigkeiten wie Bonbons, oder kleine Spielsachen. Diese Dinge können sie auch in Ulaanbaator besorgen.
  • Familienfotos und Fotos von ihnen zu Hause oder Ansichtskarten sind für Nomaden sehr interessant und es ist eine Möglichkeit, nette Gespräche zu führen und Erfahrungsaustausch zu betreiben.

Weitere wichtige Utensilien:

  • Evtl. Mobiltelefon für SMS-Nachrichten nach Hause, allerdings gibt es oft am Land kein Netz.
  • Fotoapparat mit Objektiven, Extra-Batterien oder Akkus. Hinweis: das Aufladen der Akkus ist auf dem Land bei den Jurtencamps möglich. Unser Fahrer Bagii hat einen Adapter, mit dem man im Auto laden kann. Sonst sind Batterien man am Land rar.
  • Schlafsack am besten selber mitbringen wegen Größe und Hygiene.
  • Teleskop-Walkingstöcke die man auf Packmaß zusammenschieben kann. Sie haben morgens während der Guide und Fahrer zusammenpacken immer wieder mal Zeit eine kleine Wanderung zu unternehmen. Oftmals gibt es auch die Möglichkeit abends einen kleinen Hügel zu besteigen, die Weidetiere zu beobachten, in die Ferne zu blicken und einen schönen Sonnenuntergang mitzuerleben.
  • Bücher und Zeitschriften für zwischendurch.
  • Fernglas für Tierbeobachtungen und Blick in die weite Ferne.
  • Kleine Taschenlampe oder Stirnlampe ist immer hilfreich falls man nachts mal auf das WC muss oder mal Orientierung im Finsteren sucht.
  • Liedertext kopiert: wir werden abends öfters mal gemeinsam am Feuer sitzen und dazu auch das eine oder andere Lied anstimmen und singen, da sind Liedertexte ganz hilfreich falls sie gerne singen.

 

© 2017 Extratours Mongolei

Please publish modules in offcanvas position.