Dieses Jahr bieten wir eine große Rundreise zu den Highlight-Attraktionen in der Nord- und Zentral- Mongolei zum Sonderangebot an. Nachstehend finden sie alle wichtigen Informationen zu diesem Reiseangebot.

Tour Einstimmung:

Erleben Sie mit Extratour eine spezielle Reise in die Nord- und Zentral-Mongolei zu den Highlights welche das Land in diesem Gebiet zu bieten hat. Der gebirgige Norden der Mongolei mit Berggipfeln bis über 3000m präsentiert sich mit ausgedehnten Lärchenwäldern, duftenden Bergwiesen mit Edelweis und einer Vielzahl anderer blühender Blumen. Auch ist es die Heimat von unzähligen glasklaren Bächen und eines der ältesten Süßwasserseen der Erde, dem Khovsgol See. Dieser See ist mehr als zwei Millionen Jahre alt und liegt auf einer Seehöhe von 1645m. Er bietet Lebensraum für viele, teilweise nur hier vorkommende Tier- und Pflanzenarten.  Die Naturschönheit der Umgebung und des Sees können sie dabei mit einer Reit- und Wandertour erkunden.

Über Gebirgs- und weitläufige Steppenlandschaft geht es vom Norden in die Zentral-Mongolei, wo sie das vulkanische Gebiet um den Khorgo Vulkan und das Zentrum des ehemaligen mongolischen Reiches Khar Khorin entdecken können.

Um auch mit den Nomaden am Land näher in Kontakt zu kommen besuchen wir auch einheimische Nomadenfamilien. Dabei lernen Sie das Leben und die Gastfreundschaft der Nomaden näher kennen.

Strecke :

Ulaanbaatar-Amarbayasgalant Kloster-Urantogoo/Vulkan/-Rashaant Sum-Khovsgol See-Moron-Shine Ider sum/Zuun See/-Khorgo Vulkan-Terkhiin Tsagaan Nuur/See/- Taikhar Chuluu - Tsenher heisse Quelle- Ogii See-Ulaanbaatar  (insgesamt 2740 km).

Tour auf der Landkarte:

Preis:

auf Anfrage

Termin:

auf Anfrage

Enthaltene Leistungen:

  • deutschsprachige Reiseleitung
  • erfahrene einheimische Fahrer
  • alle Transfers laut Programm
  • Transport mit „Purgon“
  • Mongolische Touristmap
  • Kulturprogramm
  • 2 x Reitausflug
  • persönlicher Reitführer
  • 2 x Übernachtung im Hotel
  • Persönlicher Reitführer
  • Gesamte Campingausrüstung
  • Eintrittsgelder für geschützte Gebiete
  • 6 Übernachtungen im Jurtencamp
  • 5 x Übernachtungen in Nomadengers für Touristen
  • Mahlzeiten:
    • 21 x Frühstück
    • 20 x Mittagessen
    • 20 x Abendessen
  • Lagerfeuer abends und interessante Tagesaktivitäten

Nicht in den Leistungen enthalten:

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum
  • Versicherung
  • Alkoholische Getränke
  • Schlafsack → besser selber mitbringen 

Tourablauf:

Tag 1.
Ankunft in Ulaanbaatar, Hotel Check-In, Programmbesprechung, und Stadtbesichtigung von Ulaanbaatar.
Tag 2.
Fahrt zum Amarbayasgalant Kloster. Übernachtung im dortigen Gercamp.
Tag 3.
Kloster Besichtigung und Weiterfahrt zum Vulkan Urantogoo. Kleine abendliche Wanderung auf den Vulkan Urantogoo. Übernachtung im Zelt.
Tag 4.
Fahrt Richtung Khovsgol See über das Rashaant Sum. Suche eines idyllischen Zeltplatzes zum Übernachten.
Tag 5.
Weiterfahrt über Murun zum Khovsgol See. Wir nennen den Khovsgol See aufgrund seiner Farbe auch die dunkelblaue Perle der Mongolei. Das Gebiet wird aufgrund seiner Ähnlichkeit mit der Schweiz auch manchmal „Mongolische Schweiz“ bezeichnet. Am Khovsgol See kann man wandern, reiten, am See spazieren gehen oder auch einen Bootausflug machen. Übernachtet wird hier im Gercamp.
Tag 6.
Heute ist einen Ruhetag am See geplant. Die Freizeitaktivitäten können individuell je nach Lust und Laune gestaltet werden. Übernachtung im Gercamp.
Tag 7.
Ein weiterer Ruhetag am See. Die Freizeitaktivitäten können individuell je nach Lust und Laune gestaltet werden. Übernachtung im Gercamp.
Tag 8.
Fahrt zum Shine-Ider sum an den Zuun-See. Der Zuun-See liegt auf etwa 2000 m Seehöhe in landschaftlich sehr schöner Umgebung und ist ein Salzwasser See. Übernachtung im Zelt.
Tag 9.
Weiterfahrt zum Vulkan Khorgo. Diese Gegend ist vulkanisches Gebiet es befindet sich dort auch der Terkhiin Tsagaan Nuur, ein großer See der in Zusammenhang mit den Ausbrüchen des Khorgo Vulkans entstand. Übernachtung im Zelt oder in einer Jurte der Nomaden.
Tag 10.
Wir haben heute einen Ruhe Tag am ‘‘Terkhiin Tsagaan Nuur“ was so viel wie „Weisser See“ bedeutet. Er befindet sich auf einer Höhe von 2060 m über dem Meeresspiegel. Reiten, baden, Vögel beobachten, spazieren gehen sind dabei eine ideale und entspannende Beschäftigung. Übernachtung im Zelt oder in einer Jurte der Nomaden.
Tag 11.
Abfahrt zum Felsen Taikhar. Taikhar ist ein etwa 16 m hoher bizarrer Felsen (Monolith), der offensichtlich seit Urzeiten hier steht. Etwa 150 Inschriften in verschiedenen Sprachen wurden darauf gefunden. Übernachtung bei einer Nomadenfamilie.
Tag 12.
Abfahrt zur heißen Quelle Tsenher welche bei den Mongolen eine beliebte Heilquelle ist. Entspannung in der heiße Quelle. Wir übernachten im Gercamp.
Tag 13.
Heute kann gerastet werden oder ein Reitausflug unternommen werden. Die Reitausflüge können individuell je nach Lust und Laune gestaltet werden. Entspannender Abend in der heißen Quelle. Übernachtung im Gercamp.
Tag 14.
Abfahrt zum beeindruckenden Orkhon Wasserfall. Übernachtung bei einer Nomadenfamilie.
Tag 15.
Ruhe Tag am Wasserfall Orkhon. Hier stürzt das Wasser des Flusses Ulaan Gol etwa 25 m über eine Felswand aus Basalt in ein Becken und fließt von dort aus in den Orchon. Die Freizeitaktivitäten können individuell je nach Lust und Laune gestaltet werden. Wer wandern oder reiten möchte, kann hier eine besonders reizvolle Gegend erleben. Übernachtung bei der Nomadenfamilie.
Tag 16.
Fahrt zur ehemaligen Hauptstadt des mongolischen Reiches Khar Khorin mit Besichtigung der dortigen Klosteranlagen. Wir übernachten im Zelt.
Tag 17.
Weiterfahrt zum ca. 25 km² großen Ogii See mit seiner schönen, vielfältigen Natur und Umgebung. Übernachtung im Zelt.
Tag 18.
Fahrt zum Elsen Tasarkhai. Das Sand- und Dünen-Gebiet Elsen Tasarkhai bietet einen ersten Eindruck wie es in der Wüste Gobi aussieht. Wir übernachten im Zelt.
Tag 19.
Die letzte Station unserer Reise ist Hustai Nuruu. Dies ist ein Nationalpark, der sich 100 Kilometer südwestlich von Ulaanbaatar befindet. Es ist das Gebiet in dem die ursprünglichen Urwildpferde der Mongolei "Przewalski-Pferd" (mongolisch: "Takhi") in eine Projekt wieder angesiedelt wurden. Übernachtung im Gercamp mit einem kleinen Abschiedsabend auf dem Land.
Tag 20.
Rückfahrt zur Hauptstadt Ulaanbaatar. Gemeinsames Abschiedsessen.
Tag 21.
Fahrt zum Flughafen und Rückflug. 

Teilnehmeranzahl:

  • Unsere Gruppen sind eher klein max. 4-5 Personen in einem Auto
  • Durchführungsgarantie bereits ab 3 Personen
  • Terminänderungen nach Rücksprache möglich

Sonstiges:

Wenn weniger Touristcamps in Anspruch genommen werden und mehr im Zelt übernachtet wird, können wir den Preis noch etwas reduzieren. Wir haben an den schönsten Stellen Camp organisiert und wollen auch dass die Reise eine gemütliche Atmosphäre bietet.

Sie können die Tour auch als pdf downloaden:

Highlight-Attraktionen in der Nord- und Zentralmongolei.pdf

Bei Fragen zu dieser Reise nehmen sie bitte mit uns Kontakt auf. --> Kontakt

Änderungen der Reise unter Vorbehalt.

 

 

 

 

 

© 2017 Extratours Mongolei

Please publish modules in offcanvas position.